Wir sind telefonisch von 10 - 16 Uhr gerne unter 030.616 57 100 für Sie da.

  • Home

Lebendige Farben auf bunten Materialien.

Unterdruckt man durchgefärbte Materialien mit Weiß bleibt die Farbtreue erhalten. So können Sie leuchtende Farben auf dunkles Material bringen und mit einzigartigen Kontrasten Ihr Design zum Leuchten bringen.

Akzente setzen mit Weiß als Druckfarbe.

Denken Sie das Material in Ihrer Gestaltung mit und erschaffen Sie so einzigartige Anmutungen. Erhalten Sie durch den sparsamen Einsatz von Farbe in Ihrer Gestaltung die haptische und optische Wirkung des besonderen Bedruckstoffes.

Weiß nicht nur auf Papier drucken

Dank des UV-Direktdrucks können wir Materialien bedrucken, die bislang im tonerbasierten Digital- und im Offset-Druck nicht bedruckbar waren. Dazu gehören starre Materialien ebenso wie Druckkörper mit einer Höhe von bis zu 15cm.

Schon mal über Weiß als Druckfarbe nachgedacht?

Übliche Bedruckstoffe sind weiß. Aber was ist, wenn man auf ein anders farbiges Material drucken will – was passiert dann eigentlich mit den Farben? Und was ist, wenn man einen wunderschönen farbigen Karton zur Verfügung hat und dieser mit weiß bedruckt einfach unschlagbar aussehen würde? Stellen Sie sich eine Speisekarte aus Holz vor, die Sie weiß bedrucken... Erweitern Sie Ihr gestalterisches Denken um Weiß als Farbe und es eröffnen sich ganz neue Dimensionen, versprochen.

Weiß als Farbe zu drucken ist in verschiedenen Druckverfahren möglich.

Im Siebdruckverfahren werden für den Druckvorgang Siebe und Filme benötigt, die für jede Farbe feste Kostenpositionen darstellen. Daher lohnt sich dieses Verfahren erst für höhere Auflagen.

Auch im Offsetdruck ist Weiß als Farbe möglich. Hier ist es eine Tatsache, dass Auflagen unter 1.000 Stück nicht rentabel sind. Hinzukommt, dass im Offsetdruck produktionstechnisch nur flexible, d.h. biegbare Materialien möglich sind. Hohe Grammaturen und starre Bedruckstoffe wie z.B. Holz sind nicht bedruckfähig. Darüber hinaus ist Weiß im Offsetdruck nicht hochdeckend.

Bei uns ist es möglich durchgefärbte Feinstpapiere, hohe Grammaturen, spezielle Oberflächen, Kunststoffe, Holz und starre Bedruckstoffe bis 15cm Höhe weiß zu bedrucken.

Für Personalisierungen und kleinere Auflagen drucken wir Weiß im tonerbasierten Digitaldruck und im UV-Direktdruck. Bei höheren Auflagen bieten wir den Siebdruck an.

Welches Druckverfahren sich für Sie anbietet richtet sich nach verschiedenen Faktoren. Der UV-Direktdruck bildet beim Druck ein feines Relief, ist aber für ungestrichene Kartonagen ungeeignet.

Wir beraten Sie sehr gerne, welches Verfahren sich für Sie am Besten eignet. Auch Musterdrucke in verschiedenen Verfahren sind möglich. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail info@printstar.de.

Wir können Druckerzeugnisse mehrschichtig aufbauen. Dabei kann das Motiv auch mit weißer Farbe hinterlegt oder dreischichtig (Farbe-Weiß-Farbe) gedruckt werden.

Durch den mehrschichtigen Aufbau der Farbe wird eine sehr intensive Farbbrillianz und Farbdeckung erzielt.

Und weil uns das noch nicht genug ist, haben wir unserem Drucker noch eine zusätzliche weiße Farbkartusche spendiert. Wir drucken also mit doppelter Kraft Weiß, was für eine noch besserere Deckung ab dem ersten Druckvorgang sorgt.

Wenn Farbe auf durchgefärbte Kartonagen gedruckt wird, ist das unterdrucken für eine hohe Leuchtkraft wichtig. Nebenstehend sehen Sie ein beispiel ohne und mit weißem Unterdruck.

Tipps

Erhalten Sie durch den sparsamen Einsatz von Farbe im Design die haptische Wirkung unserer hochwertigen Feinstpapiere.

Denken Sie neue Bedruckstoffe, denn wir bedrucken fast alles von Papier über Glas, Fliesen, Holz, Stein und vieles mehr.

Showroom printstar